Auf die richtigen Zutaten kommt es an.

Eine Jeans fürs Leben: Die fairjeans gibt es in fünf Modellen in jeweils zwei oder drei Waschungen. Einmal das passende Modell gefunden wird sie über viele Jahre hinweg erhältlich sein. Für alle, die einfach eine gute Hose wollen, ohne Schnickschnack.

Denim: aus feinster Bio-Baumwolle, schadstofffrei gefärbt und nach GOTS zertifiziert. Wir verwenden für die fairjeans aktuell drei Stoffe. Einen mittelschweren Denim aus der Türkei mit geringem Elasthananteil für Damen und für Herren und einen etwas schwereren Denim aus Indien aus 100% reiner Bio-Baumwolle für Herren.

Ein Innenleben für lange Haltbarkeit: schicke Paspelierung und ein extra starkes Taschenfutter.
Die Bio-Baumwolle für den Stoff stammt bei den meisten Modellen aus einem Projekt, das Kleinbauern in Kirgisien und Uganda fördert und Abnahmegarantien zu fairen Preisen bietet.

Modernste Lasertechnik: Sie kommt beim Schriftzug zum Einsatz und lässt auch den beliebten Used-Look entstehen. Mit modernsten Verfahren und ganz ohne Chemie. Dazu ist die gesamte Produktionskette Schritt für Schritt nach GOTS überprüft und zertifiziert.

Schmaler Gürtel, breiter Gürtel? Geht beides und bleibt durch die doppelten Gürtelschlaufen garantiert am richtigen Platz.

Wir lieben kurze Wege: Wir achten darauf, daß die fairjeans bei der Herstellung kurze Wege zurücklegen und alle Zutaten für die Jeans aus der jeweiligen Region kommen, in der die fairjeans genäht und gewaschen werden.
Genäht und veredelt wird mittlerweile je nach Modell in Polen, Tunesien und in Portugal nach den strengen Umwelt- und Sozialkriterien des GOTS-Standard.

Labeling: Eine Jeans braucht keinen Lederpatch um cool zu sein. Unseres ist aus schadstofffreiem Textil und somit vegan.