Rohstoffe

Bio-Baumwolle - Sie ist die Basis für die fairjeans

fair trade

Die Baumwoll-Pflanze ist eine alte Kulturpflanze und wächst auf allen Kontinenten. Der Anteil an Bio-Baumwolle macht heute nur rund ein Prozent der weltweit angebauten Baumwolle aus. Projekte wie fairjeans tragen dazu bei, diesen Anteil zu erhöhen. Unsere Bio-Baumwolle kommt größtenteils aus der Türkei an der Ägäis und je nach Ernte und Ertrag auch zu einem kleinen Teil aus Kirgisistan.
Unsere Bio-Baumwolle ist GOTS-zertifizierte. Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist das führende Siegel für die nachhaltige Herstellung von Textilien. Der Standard ist weltweit anerkannt und beinhaltet strenge ökologische und soziale Richtlinien, die über alle Verarbeitungsschritte hinweg überprüft und dokumentiert werden.

Anbau
Bio-Baumwolle beansprucht weitaus weniger Wasser als konventionell angebaute Baumwolle. Das liegt daran, dass beim Bio-Baumwollanbau die Klimatischen Bedingungen besser berücksichtigt werden und der Wasserverbrauch großteils durch natürliche Niederschläge gedeckt wird. Es wird komplett auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet und stattdessen natürlicher Dünger eingesetzt. Dadurch steigt langfristig der Humusanteil im Boden, der dann größere Wassermengen speichern kann. Die Bauern benutzen gentechnikfreies Saatgut und pflanzen die Baumwolle in Mischkulturen mit Früchten und Gereide an. Das führt für die Bauern zu einem zusätzlichen Einkommen und macht sie unabhängiger.

Schädlinge
Baumwoll-Pflanzen werden häufig von Schädlingen befallen. Um sie zu bekämpfen werden beim Anbau von Bio-Baumwolle ausschließlich natürliche Schädlings-Bekämpfungsmittel verwendet. Diese schaden weder der Gesundheit des Bauern, der sie verwendet, noch der Natur und dem Grundwasser. Der Anbau von Bio-Baumwolle erfolgt im Fruchtwechsel mit anderen Pflanzen. Das führt dem Ackerboden Nährstoffe zu und hält die Anbauflächen gesund.

Ernte
Nach etwa acht bis neun Monaten kann die Bio-Baumwolle geerntet werden. Im konventionellen Anbau wird die Baumwolle mit chemischen Entlaubungsmitteln besprüht, um die maschinelle Ernte zu erleichtern. Um das zu umgehen, wird Bio-Baumwolle stets von Hand gepflückt.